© 2016 - 2019 Johanna Kompacher. Website erstellt mit Wix.com | Impressum

October 9, 2019

Der Titel von Regula Stämpflis Essay „TRUMPISM. Ein Phänomen verändert die Welt“ ist ein wenig irreführend. Denn der Schweizer Autorin, Politikwissenschaftlerin und Philosophin, geht es nicht rein um die (zugegeben, noch und nöcher durchgeführte) Dekonstruktion des amt...

October 1, 2017

Der Glaube, das absolut Richtige zu kennen - sei es auch aus einer moralischen "Überlegenheit" - ist fatal. Er macht blind. Noch wandelte keine Philosophin, die durch Blindheit zur Erkenntnis gelangt wäre.

Differenzierung ist alles. Aber nichts ist Alles. Das gilt es, i...

August 19, 2017

Michel Houellebecq, "Unterwerfung". 2015, Dumont.

Es ist ziemlich schwierig, die anderen zu verstehen, zu wissen, was sich tief in ihrem Herzen verbirgt, und ohne die Hilfe von Alkohol würde es einem vielleicht niemals gelingen.

Worin ich dem FAZ-Rezensenten auf dem Buch...

August 15, 2017

Paula Bomer, "Inside Madeleine" - Stories. 2014, Soho Press

Paula Bomer's writing is 100% up my alley. It's straight-forward, seemingly bare and inornate, but orchestrated by an underlying rhythm. It is the melody of her words that make them such a joy to read. For her...

June 8, 2017

Sylvia Plath, "The Unabridged Journals", 2000, Anchor, edited by Karen V. Kukil

Is this ever "read"? Because I know I will pick it up again and again.

A book not only for those who love Sylvia, but also for those who love writing. And who struggle with it. The "Unabrid...

March 31, 2017

Peter Stamm, "Nacht ist der Tag"

Fast nervenaufreibend nebensächlich und lakonisch erzählt Peter Stamm von großen Gefühlen - so mag ich das. Dass sich seine Männer dabei von ihren Frauen tyrannisieren lassen, kann man thematisieren, muss man aber nicht. Ich beurteile ei...

March 21, 2017

Franzobel, "Das Floß der Medusa"

Eine mächtige Erzählung, nicht nur über den Preis des Überlebens, wie der Klappentext verspricht, sondern auch über die Kosten menschlichen Hochmuts und die an gegeneinanderüberliegenden Enden zerrenden Kräfte Egoismus und Nächstenliebe....

January 23, 2017

Was haben Platons "Staat" und Stefanie Sargnagels "Fitness" gemeinsam? Nicht so viel, eigentlich.

Das habe ich über Ersteres geschrieben:

"Warum ist dieses Buch großartig? Nicht, weil es die mitreißendste Lektüre ist, sondern weil es zeitlos Anlass zum Nachdenken gibt. E...

June 17, 2016

Elemente materialistischer Philosophie

 Cover: (c) Fischer Verlag 2011

* Beim Neid geht es um eine minimale Differenz, die den Vorteil des Anderen mir gegenüber auszumachen scheint.

Eigentlich ist Neid (nach Freud) eine neurotische Kinderkrankheit, die in unserem nicht üb...

Please reload

Aktuelle Einträge

November 18, 2019

August 20, 2019

December 9, 2017

December 2, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter